Seitenhierarchie
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Public-Release-Highlights - 2018-Q4

S Schlüssel Kategorie Unterkategorie Marke / Lieferant Release-News
Anforderung MD-16736
System

Das Teilestamm-Symbol "Zahnrad" wurde durch das Symbol "Schraube + Mutter" ersetzt.

Anforderung MD-16411
Auftragswesen
Sammelrechnung (GEB/NEU)

Bei der Gesamtgutschrift der Sammelrechnung kann die Gutschrift über einen Auftrag der Sammelrechnung erfolgen, im Zuge dessen wird die gesamte Sammelrechnung auf einmal gutgeschrieben.

Die Gesamtgutschrift ist über den Aufträge und Rechnungen TAB in der Auftrags/Statistikabfrage möglich.

Eine Einzelgutschrift von Aufträgen einer Sammelrechnung ist bei Aktivierung der Gesamtgutschrift von Sammelrechnungen nicht möglich.

Hinweis: Die Gesamtgutschrift der Sammelrechnung muss separat freigeschalten werden, wenden Sie sich im Bedarfsfall an einen Mitarbeiter des Service-Desk.

Anforderung MD-16283
Auftragswesen
Auftrag (GEB/NEU)
  • Bei entsprechender Aktivierung steht für externe Rechnungsempfänger im Fahrzeughandel (E0/E1/E2) sowie im externen Teilehandel eine Checkbox "Bruttodarstellung" zur Verfügung.
  • Diese Option ist im Fahrzeughandel nur verfügbar, wenn die Normverbrauchsabgabe für diesen Betrieb deaktiviert ist.
  • Wird diese Checkbox aktiviert, so erfolgt am Fakturenbeleg die Ausweisung der Beträge jeweils inkl. Steuer.
Anforderung MD-16192
Auftragswesen
Auftrag (GEB/NEU)

Kombinierte Fahrzeugrechnung:

  • Bei entsprechender Aktivierung können nun in Neu- und Gebrauchtfahrzeugaufträgen im Karteireiter "Fahrzeughandel" Verknüpfungen zu anderen offenen Fahrzeughandelsaufträgen des gleichen Kunden hergestellt bzw. entfernt werden, und es ist auch möglich, neue Fahrzeugankäufe für diesen Kunden zu erstellen.
  • Alle verknüpften "Unteraufträge" werden auch in der Ertragsrechnung des "Hauptauftrags" berücksichtigt bzw. werden beim Entfernen der Verknüpfung die Ertragsrechnungszuordnungen ebenfalls entfernt.
  • Im Karteireiter "Abschluss" steht bei entsprechender Aktivierung auch eine Checkbox "Kombinierte Fahrzeugrechnung erstellen" zur Verfügung; ist diese Option aktiviert, so wird bei der Fakturierung direkt eine Sammelrechnung mit all den untergeordneten Aufträgen erstellt.
  • Um so eine "kombinierte Fahrzeugrechnung" erstellen zu können, müssen die Aufträge alle den gleichen Auftraggeber enthalten, ein zusätzlicher Rechnungsempfänger ist (wie auch bei der Sammelrechnung) nicht erlaubt.
  • Beim Versuch, einen "Subauftrag" ohne den zugehörigen Hauptauftrag zu fakturieren, wird der Benutzer darauf hingewiesen, die Fakturierung kann jedoch durchgeführt werden.


Public-Release-News - 2018-Q4

S Schlüssel Kategorie Unterkategorie Marke / Lieferant Release-News
Fehler MD-16773
Auftragswesen

Wird der E-Rechnungsexport aufgrund fehlender Daten vom Benutzer erst später durchgeführt, müssen dennoch die ausständigen Rechnungsdaten in die E-Rechnungstabelle geschrieben werden.

Fehler MD-16761
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Fahrzeugbörsen Export/ExtFzgBoerse

Die Fahrzeugdaten der MDCarWeb 1.6 können nun wieder auf FTP- und SFTP-Server hochgeladen werden.

Fehler MD-16753
Stammdaten
Mitarbeitermanager

Für DropDown-Felder und NumericUpDown-Felder wurde das Scrollen deaktiviert, wenn kein Eintrag-Fokus vorhanden ist. 

Anforderung MD-16738
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Volvo CEM VBS (Service, Task Controller)
Volvo

Die Volvo CEM Datei wird nun immer erstellt und übermittelt, auch wenn keine Kundendaten vorhanden sind.

Fehler MD-16734
Terminplanung

Terminplanung V2:

Es wurde eine Anpassung bei Service-Terminen ohne Fahrzeug durchgeführt. Hier ist es wieder möglich die Terminbestätigung zu drucken.

Fehler MD-16732
Terminplanung

Anpassung bei der Terminverschiebung auf den Mitarbeiter mit Abwesenheit. 

Fehler MD-16728
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Mercedes

Anpassung des Mercedes SICOS Upload via Taskcontroller.

Fehler MD-16727
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
SMS/E-Mail Monitoring

Anpassung des automatischen Laden von Telefonnummern und der Auswahl von Textbausteinen beim SMS-Versand.

 

Fehler MD-16716
Terminplanung

Anpassung bei der Ermittlung des letzten Verkäufer.

Fehler MD-16715
Zeiterfassung
Aufgabenbearbeitung

Mit der Anpassung können in der Aufgabenbearbeitung Aufträge ebenso abgerufen werden, wenn dem Betrieb kein Standort zugeordnet ist. 

Anforderung MD-16710
Service
Wartungsvertrag-Manager

Es wurden Anpassungen im Wartungsvertrag-Manager durchgeführt:

  • Umstellung der Wartungsvertragspositionsanzeige auf Mehrfachselektion
  • Die Excel-Ausgabe der Wartungsvertragsliste wurde um das Feld "Verkaufspreis" erweitert.
Fehler MD-16709
Service
Arbeitspositionserfassung RLH

Anpassung Ausleseprozess der Einstellung als Gleitkomma-Wert in der Arbeitspositionserfassung.

Anforderung MD-16706
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
e-Rechnung

Beim Aufruf des E-Rechnungs-PlugIns im Echtmodus wird bei aktiviertem E-Rechnungsexport auch der Name der PDF-Rechnungsarchivdatei abgestellt.

Anforderung MD-16705
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
e-Rechnung

Für den e-Rechnungsexport in Italien (e-fattura) stehen zwei neue Felder (externe Auftragsnummer, externes Auftragsdatum) über die erweiterten Fakturendaten zur Verfügung.

Fehler MD-16693
Service
Arbeitspositionserfassung RLH

Es wurde eine Anpassung in der Arbeitszeitzuordnung durchgeführt.

Anforderung MD-16685
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Order Work Bench (Opel)
Opel

Der Aufruf des Opel Fahrzeugkonfigurators wurde angepasst.

Anforderung MD-16681
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
e-Rechnung

Bei der Generierung von e-Rechnungen für Italien werden Daten wie  die UID-Nummer, Steuernummer, etc. direkt aus dem Kundenstamm ermittelt, wenn eine e-Rechnung erneut an das e-Fattura System übermittelt werden muss. Diese Funktion steht jedoch nur bei entsprechender Freischaltung und Berechtigung zur Verfügung.

Fehler MD-16671
Zeiterfassung

Es wurde eine Anpassung in der Urlaubliste hinsichtlich der Tastenkombinationen (Alt, Esc) durchgeführt.

 

Anforderung MD-16669
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Mercedes

Anpassung der SICOS Schnittstelle auf FTP Unterverzeichnisse je Händlernummer (aufgrund Vendorcode).

Fehler MD-16655
Administration
Benutzer

In der Benutzereditierung wird die Spaltenspeicherung beim Beenden der Maske wieder durchgeführt.

Anforderung MD-16649
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Ford OWS
Ford

Am Ford Garantievergütungsprotokoll werden nur noch neue Vergütungen angedruckt.

Fehler MD-16648
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
FCA (Abarth, Alfa Romeo, Chrylser, Fiat, Jeep, Lancia)

Anpassungen bezüglich Verwendung der "FIA Customer Pay Lite" Schnittstelle mit Betriebssystem Server 2008 durchgeführt.

Fehler MD-16641
Teilehandel
Bestellvorschlagsermittlung

Anpassung der Bestellvorschlagsermittlung bei gleichen Alternativlieferanten und Herstellernummern.

Anforderung MD-16620
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Order Work Bench (Opel)
Opel

Ausstattungen - die über OVE importiert werden - werden nur übernommen, wenn keine Ausstattugen in OWB geliefert wurden.

Fehler MD-16616
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Order Work Bench (Opel)
Opel

Das Opel OVE Protokoll wurde angepasst.

Fehler MD-16615
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Ford OWS
Ford

Am Ford Garantiestatusprotokoll werden nun sämtliche Statusmeldungen angedruckt.

Anforderung MD-16610
Auftragswesen

Für den berechtigten Benutzer steht im Rechnungsempfänger-Karteireiter des Auftragswesens ein Button "Erweiterte Fakturendaten" zur Verfügung; bei Betätigung öffnet sich ein Bearbeitungsbrowser, mit der eine Datenerfassung für alle entsprechend konfigurierten Felder erfolgen kann.

Anforderung MD-16604
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Ford OWS
Ford

Ford Garantievergütungen sowie deren Status-Aktualisierung werden aufgrund von geänderter Anforderungen seitens Ford automatisch alle 15 Minuten abgeholt.

Fehler MD-16597
FiBu

Über den Schalter "PerformConsolidation" kann in der MD2RZL.XML-Datei eingestellt werden, ob beim Einlesen der MD.DMS-Standardbuchung noch eine zusätzliche Buchungszusammenfassung erfolgen soll.

Anforderung MD-16589
Stammdaten
AXP-RWL

Anpassung RWL Kundendatenimport:

Das Feld Elektronische_Rechnung aus dem Kundenstamm wird eingelesen und wenn es den Wert 5 hat, dann wird es beim Import (Neuanlage, Aktualisierung) nicht verändert.

Anforderung MD-16581
Stammdaten
Kundenstamm/Kundenabfrage

Die variablen Kundenstammfelder 1 und 2 erlauben nun Eingaben bis zu 100 Stellen.

Anforderung MD-16580
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Opel MPNew
Opel

Im Opel Menu Pricing (MP-New) wurde eine zusätzliche Konfiguration bezüglich der Adressänderung geschaffen.

Fehler MD-16568
Auftragswesen

Anpassung hinsichtlich Wiederherstellung der aktuellen Daten beim ersten Wechsel von/auf den Schadensfall-Karteireiter.

Anforderung MD-16561
Stammdaten
Kontakt- und Datenschutzmanager
Renault

Die Verwendungszwecke "Renault Sales" und "Renault AfterSales" wurden auf Wunsch von Renault Österreich im Einwilligungsmanager auf einen Verwendungszweck "Renault Sales/AfterSales" zusammengefasst.

Anforderung MD-16554
Administration
Basis-Einstellungen

Anpassung der Speicherung des Dezimaltrennzeichens unabhängig von der eingestellten Darstellungweise ("." oder ",") in den MD.DMS Optionen.

Fehler MD-16542
Teilehandel
Bestellbearbeitung/Bestellvorschlagsbearbeitung

Anpassung bei Befüllung der RWA-Nummer im Excel-Export der Bestellbearbeitung.

Fehler MD-16540
Stammdaten

Der Mod_User wird beim Druck der Datenauskunft lt. DSGVO wieder geschrieben.

Anforderung MD-16524
Auftragswesen
Auftrag (SER/TH)

Beim Bestellfenster aus dem Auftragswesen wird der Hinweis für die Disposperre durch ein Warnsymbol ergänzt.

Fehler MD-16521
FiBu
FiBu-Export

Beim Abstellen der Buchungen für die Finanzbuchhaltung aus Subhändler-Garantievergütung wird nun, zusätzlich zum FiBu-Steuercode und dem Originalsteuercode aus MD.DMS auch der Mehrwertsteuerbetrag in die Buchungstabelle abgestellt.

Dieser Steuerbetrag kann dann für die Weiterverarbeitung in FiBu-Systeme verwendet werden.

Anforderung MD-16486
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Derendinger (Teilekatalog/Import)
SAG (Derendinger)

Das MD.DMS unterstützt ab sofort auch die neue V3.0 der Derendinger Warenkorb-Schnittstelle und kann aufgrund der zusätzlichen Felder in der Schnittstelle nun auch den Einkaufspreis aus dem Warenkorb in den MD.DMS-Auftrag übernehmen.

Anforderung MD-16483
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Renault EDR
Renault

Bei der Erstellung der EDR-Datei wird nun gemäß den Vorgaben von Renault zwischen CPL- und DMS-Paketen unterschieden.

Fehler MD-16455
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Kundenzufriedenheitsumfrage
MAN

Die MAN CRI-Kundenzufriedenheitsumfrage berücksichtigt nun DSGVO-konform die Einstellungen "MAN - AfterSales" des MOTIONDATA Einwilligungsmanagers.

Fehler MD-16453
Stammdaten
Lieferantenstamm/Lieferantenabfrage
Fricke/Granit

Rechtschreibfehler-Korrektur bei der Bezeichnung des Fricke/Granit-Markeninterfaces.

Anforderung MD-16450
Teilehandel
Zentrale Lagerverwaltung
Citroen
Peugeot

Der Ersetzungsbrowser der Teilesuche wurde um die Anzeige der "Stück"-Information erweitert. 

Anforderung MD-16446
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Preisversorgung (TH, Task Controller)
Citroen
Peugeot

Die Information "Identifier Characteristic" (Spalte 70 in der Preisdatei) wird nun zusätzlich auch in die Hersteller-Informationen übernommen.

Anforderung MD-16438
Auftragswesen
Auftrag (SER/TH)
Citroen
Peugeot

Das Auftragswesen wurde um das Feld "E-Mail Privat" erweitert. Des Weiteren wurden im Auftragswesen die Rechnungsempfänger um die Felder "E-Mail Büro" und "Telefon mobil Büro" erweitert.

Anforderung MD-16433
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Aufgen Import Controller

Der Aufgen Import Controller wurde um die Referenzart PSM (PartSmart) erweitert.

Zusätzlich ist diese Referenzart nun auch in der Auftragssteuerung unter Auftragsgenerierung verfügbar, um die Konfigurationen für den Import hinterlegen zu können.

Anforderung MD-16423
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Aufgen Import Controller
Citroen
Peugeot

Es wurden Erweiterungen im Auftragsimport hinsichtlich Paketverarbeitung und Aktualisierung/Entfernung von Positionen innerhalb eines Fixpreis- oder individuellen Fixpreispakets für die Peugeot/Citroen Servicebox durchgeführt.

Anforderung MD-16420
Administration
Modul-Einstellungen

Einführung eines zusätzlichen Feldes „Max. Aufschlagswert“ der bei Eingabe eines %-Aufschlags die betragsmässige Obergrenze bildet.

Anforderung MD-16419
Auftragswesen
Auftrag (GEB/NEU)

Fiktive Vorsteuer:

  • In der Wartung der MD.DMS Umsatzsteuer ist eine neue Checkbox "Ausweisung am Fakturenbeleg" verfügbar (Per Default aktiviert).
  • Für Steuercodes, bei denen diese Ausweisung nicht aktiviert ist, scheint auf Fakturenbelegen (inkl. der Sammelrechnung) im Positionsbereich keine Steuerinformation auf bzw. wird eine entsprechende Summenzeile im Summenbereich nicht ausgewiesen.
Anforderung MD-16410
Auftragswesen
Auftrag (GEB/NEU)

Für Sammelrechnungen wird bei aktivierter Rundung nun auch eine Rundungsposition erstellt, welche dem "Hauptauftrag" zugeordnet wird.

Anforderung MD-16393
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Volvo CEM VBS (Service, Task Controller)
Volvo

Im Lieferantenstamm gibt es für die neue Volvo CEM/VBS Schnittstelle eine neue Einstellung "Motorart Mapping", wo die Umschlüsselung von MD.DMS-Motorarten zu CEM-Motorarten hinterlegt werden kann.

Anforderung MD-16383
Administration
Modul-Einstellungen
Harley Davidson

Erweiterung der VK-Berechnung um folgende Rundungsoptionen:

  • Kaufmänische Rundung auf Dezimalstellen (1-5 Dezimalstellen)
  • Schwellenrundung (Rundung von 0,01-0,99)

Die Anpassung der VK-Berechnung hinsichtlich Rundungsoption umfasst folgende Module:

  • Wartungsmaske VK-Berechnung
  • Teilemaster
  • Teilestamm
  • Preisberechnung
  • Preisversorgung
Anforderung MD-16347
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
HSA/MSA Schnittstelle
Hyundai
Mitsubishi

Für die Auslieferungsmeldung steht nun unterhalb der Kundeninformationen eine zusätzliche Auswahl "Kundenbefragung durchführen" zur Auswahl, sofern es sich um einen Fahrzeugverkauf handelt.

Anforderung MD-16331
Terminplanung
Serviceterminmanager

Terminplanung V2:

Es wurde eine Anpassung bei den Auslastungsbalken im Serviceterminmanager durchgeführt.

Anforderung MD-16319
Garantie
Subhändler Garantievergütung
Ford

In den Lieferanteneinstellungen steht nun eine neue Option "Garantieweitervergütungsdifferenz Subhändler buchen" zur Verfügung.

Diese Option steuert, ob die Differenz zwischen der Garantievergütung des Lieferanten und der Weitervergütung an den Subhändler in der Finanzbuchhaltung gebucht wird.

Die Steuerung der Verbuchung erfolgt ebenfalls über die, in den Lieferanteneinstellungen zu setzenden, Konten bzw. Steuercodes.

Anforderung MD-16310
Terminplanung
Serviceterminmanager

Es wurden Anpassungen bei der Mitarbeiterauswahl im Fahrtenbuch (Ausgabeberater und Rückgabeberater), in der Terminübersicht (Annehmerauswahl) und im Service Termin (Mitarbeiterauswahl bei Arbeitsschritten) durchgeführt.

Anforderung MD-16277
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
PartSmart (Teilekatalog/Import)
Harley Davidson
PartSmart

Im Service und Teilehandel steht bei vorhandener Freischaltung ab sofort auch der Teilekatalog PartSmart der Firma ARI für die Marke "Harley Davidson" zur Verfügung.

Der Aufruf erfolgt wie gewohnt für alle Teilekataloge über den Teilekatalogs-Button in der Toolbar - entweder im Auftrag selbst oder in der offenen Auftragsübersicht.

 

Anforderung MD-16258
Terminplanung

Es wurden Anpassungen im HIntergrund der Objektstrukturbasis durchgeführt, um die Performance in der Terminplanung zu steigern.

Fehler MD-16255
Stammdaten
Teilestamm/Teileschnellauskunft

Anpassung beim Speichern der Spaltenkonfiguration im Artikelstamm/Master beim Umschalten von der Artikelstamm- auf die Master-Ansicht.

Fehler MD-16252
Teilehandel
Expressbestellfeature

In der Expressbestellung wurden folgende Anpassungen gemacht:

  • Teilemaster Browser wurde mit der Warengruppe Spalte erweitert
  • Speichern für die Spaltenkonfiguration wurde angepasst (Spalten-Umbenennung)
  • Artikelstamm Browser - Name der Maske wurde auf deutsch übersetzt 
  • Fernglas Suche Icons wurden durch Lupe Icons ersetzt 
  • Tooltip für die Teilenummer Suche wurde angepasst
Fehler MD-16248
Teilehandel
Manuelle Preisänderung

Anpassung des Feldes Teilenummer hinsichtlich automatische Validierung bei der Betätigung des "Neu" Button und hinsichtlich Suche bei der Betätigung des "Lupe" Icons. 

 

 

Fehler MD-16247
Auswertungen
Einkaufsstatistik Teilehandel (Teilehandel)

Im Teile-Suchbrowser wird die Warengruppe Spalte nun angezeigt.

Anforderung MD-16223
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
RLH Customer Sync AXP (Task Controller)
AXP-RWL

Anpassung des AXP-Kundendatenimport hinsichtlich der Übernahme des DSGVO Status.

Anforderung MD-16215
Teilehandel
Bestellvorschlagsermittlung
BMW
Citroen
FCA (Abarth, Alfa Romeo, Chrylser, Fiat, Jeep, Lancia)
Mercedes
Peugeot

Die Maske "Fabriaktszuordnung"  in der Bestellvorschlagsermittlung wurde überarbeitet.

Anforderung MD-16214
Stammdaten
Teilestamm/Teileschnellauskunft
BMW
Citroen
FCA (Abarth, Alfa Romeo, Chrylser, Fiat, Jeep, Lancia)
Mercedes
Peugeot

Die "Herstellerinformation" wurde im Teilestamm und Teilemaster unter dem Menü "Herstellerinformation" hinterlegt.

Fehler MD-16201
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Configurator

Um den aktuellen Sicherheitsstandards zu entsprechen, wurde eine neue Verschlüsselungsmethode für das Bereitstellen von sicherheitsrelevanten Informationen via Netzwerk-Broadcast über den MOTIONDATA Configurator implementiert.

Anforderung MD-16198
Kern-/Weiterentwicklung
Business Objects

Terminplanung V2:

Es wurde eine Anpassung bei der Aktualisierung der Teams im Serviceterminmanager durchgeführt.

Anforderung MD-16195
Fahrzeughandel
FZG-Manager

Der Fahrzeugmanager wurde um die Spalte "COC Datensatznummer" erweitert.

Anforderung MD-16167
Terminplanung

Es wurden Basisanpassungen im Mitarbeiterobjekt durchgeführt, um die Performance in der Terminplanung zu steigern.

Anforderung MD-16154
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Mercedes

SPM Future:

Mit Stichtag 01.01.2019 ändert Mercedes-Benz aufgrund Umstrukturierung im Daimlerkonzern (Trennung Cars-Van, Trucks und Fuso) den Bestell und Lieferprozess.

Im IPS-Preisfile werden Vendorcodes (eindeutige Codes für die Trennung von Cars-Van, Trucks und Fuso) übermittelt. Pro Vendorcode ist eine von Mercedes vorgegebene Händlernummer in den Lieferantenstamm Einstellungen zu hinterlegen, die im Bestell und Lieferprozess herangezogen wird.

Im Zuge einer Bestellung werden aufgrund der Bestellpositionen und mögliche, unterschiedlichen Vendorcodes eine Bestellung in separate Bestellfiles gesplittet (zb. Bestellung für Cars-Van und Trucks). Die verschiedenen Bestellungen werden in unterschiedliche FTP Unterverzeichnisse hochgeladen. Im Zuge der Verarbeitung von Liefer und Rechnungsfiles werden die getrennten Händlernummern ebenfalls berücksichtigt. 

Die Trennung der FTP Unterverzeichnisse je Händlernummern wird für Buyback und SICOS Schnittstellen ebenfalls durchgeführt.

Anforderung MD-16122
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Auto-i Fahrzeugbewertung
Auto-i

Es wurde im Fahrzeugstamm der "auto-i Datenimport" implementiert, über diese Schnittstelle können "auto-i Bewertungsdaten" direkt in den Fahrzeugstamm importiert werden.

Anforderung MD-16119
FiBu
BMD

Über eine neue Node "Landkennzeichenumschluesselung" kann in der MD2BMD.XML eine steuercode-basierende Ländercode-Umschlüsselung eingestellt werden.

Anforderung MD-16063
Stammdaten
Paketmanager/Paketabfrage

Ist die neue Schnittstellenfreischaltung "Online Terminbuchung" aktiviert, steht ab sofort in der Paketbearbeitung (Paketkopf) die Checkbox "Online-Anzeige" zur Verfügung.
Diese Einstellung dient zur Kennzeichnung von Paketen, die in der Online-Terminplanung, welche 2019 als neues Feature ausgeliefert wird, zur Verfügung stehen sollen.

Zusätzlich wird diese Einstellung auch als eigene Spalte im Pakete-Suchbrowser angezeigt.

Anforderung MD-16036
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Task Controller

Die Konfigurationsoberfläche des MOTIONDATA Task Controllers kann ab sofort ohne Administrator-Berechtigungen aufgerufen werden.

Fehler MD-16023
Auswertungen

Nach Anpassungen wird nun die Betriebsadresse in der "FZG-Ertragsliste" und "Liste Urlaub / Zeitausgleich" ordnungsgemäß ausgegeben.

Anforderung MD-16002
Auswertungen
Bestandsliste (Fahrzeughandel)

Unter Fahrzeughandel wird auf der Auswertung "Bestandsliste" bei der Excel-Ausgabe nun auch die Eingangsrechnungsnummer lt. Fahrzeugstamm angezeigt.

Anforderung MD-15971
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Preisversorgung (TH, Task Controller)
KTM

Die KTM Preisversorgung wurde auf den neuen Satzaufbau von KTM umgestellt.

Hinweise:

  • Für den Benutzer selbst hat sich in der Anwendung nichts verändert.
  • Es wird jedoch empfohlen, vor dem Einspielen der neuen Preisdatei zu prüfen, in welchem Zahlenformat die bisherigen Teile angelegt wurden. Es kann sein, dass sie in den bisherigen Preis-Dateien ohne Vornullen geliefert wurden, jetzt aber mit. Somit würden dieselben Teile doppelt angelegt werden!
    Beispiel: 10000042 (bisher) => 00010000042 (aktuell)
    In diesem Fall kann im Lieferantenstamm in den Einstellungen unter der Sektion "Preisversorgung" die Einstellung "Nummernformatierung 1 = NOVORNULL" gesetzt werden. Damit werden die Vornullen automatisch weggeschnitten und somit dieselben Teilenummern wie bisher verwendet.
Fehler MD-15963
Teilehandel

Es wurde die Lieferanten-Suche (Erweiterte Suche) im Teilestamm auf eine "Ist-Suche" umgestellt. Es werden nun nur noch exakten Suchergebnisse ausgegeben. 

Anforderung MD-15897
Fahrzeughandel
FZG-Manager

Der Fahrzeugmanager wurde um die Spalte "Fahrzeug reserviert für Mitarbeiter" erweitert.

Anforderung MD-15727
Fahrzeughandel
FZG-Manager

Der Fahrzeugmanager wurde um die Spalten "Voraussichtliches Lieferdatum", "Bestelldatum" und "Ankaufsdatum" erweitert.

Anforderung MD-15687
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Aufgen Import Controller
Citroen
Peugeot

In der automatischen Auftragsgenerierung kann nun auf Positionsebene eingestellt werden, ob die Importdaten Vorrang haben sollen. Diese Einstellung übersteuert die gleichartige allgemeine Einstellung je Referenzart (Karteireiter "Auftragsgenerierung" in der Auftragssteuerung).

Anforderung MD-15628
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Datenimport
Ford
  • Anpassung des Auftragswesen-Paketimports: Entspricht der Beginn der Paketbeschreibung dem Pakettitel, dann wird nur die Beschreibung als Pakettext verwendet, andernfalls setzt sich der Pakettext wie bisher aus Titel und Beschreibung zusammen.
  • Über eine neue Einstellung "Paketimport - Preisgestaltung" kann im Lieferantenstamm eingestellt werden, ob beim Ford-Paketimport eine Vorbefüllung der Ford-Paketpositionen mit den Verkaufspreisen lt. Master erfolgt (= Defaultwert), oder ob keine Befüllung erfolgen soll, wodurch dann beim Paketimport die Preise lt. aktuellen Stammdaten verwendet werden.

Anpassung des Ford-Paketimports:

  • Ist der Gesamttext für den Paketkopf kleiner gleich 100 Stellen, wird nur der Titel befüllt; andernfalls wird der Gesamttext in die Beschreibung geschrieben, im Titel landet der erste Teil (Jobbeschreibung).
  • Pakethauptgruppe (Stelle 1-2) und Untergruppe (Stelle 1-5) werden im Zuge der Paketverarbeitung angelegt.
  • Ford-Pakete werden zukünftig als individuelle HQ-Pakete angelegt (= Positionen sind hinsichtlich Menge sichtbar, enthalten am Fakturenbeleg aber keinen Preis; die Paketsumme errechnet sich aus der Summe der Einzelpositionen).

 

Anforderung MD-15612
Administration
Modul-Einstellungen
  • Die Fahrzeughandelsmoduloptionen "Gültige Fahrzeugarten für FGU/GEB/NEU" wurden von einer freien Texteingabe auf eine grafische Mehrfachauswahl umgestellt, welche mit einem Doppelklick auf die betreffende Option ausgelöst werden kann.
  • Es werden grundsätzlich alle Fahrzeugarten angezeigt, welche entweder in den Betriebsdaten keiner Fzg-Kd-Abteilung zugeordnet sind oder bei denen die Abteilung der Basisabteilung entspricht (FGU/GEB --> GEBWG + Unterabteilungen, NEU --> NEUWG und Unterabteilungen).
Anforderung MD-15559
Stammdaten
Kundenstamm/Kundenabfrage

Erweiterung der Datenschutz-Informationszeile im Kundenstamm sowie im Infopanel. Zusätzliche Darstellung von OEM Datenschutz-Informationen. Es werden die Status wie folgt dargestellt.

  • "Akzeptiert" = "Grün"
  • "Abgelehnt" = "Rot"
  • "Widerrufen" = "Rot"
  • "Keine Vereinbarung" = "Rot"
  • Teilweise = ''Orange"
Anforderung MD-15554
Auswertungen
Teileumsatzstatistik (Service, Teilehandel)

In der Teileumsatzstatistik wurde die Excelausgabe um die Spalte "Warengruppe" erweitert.

Anforderung MD-15553
Auswertungen
Fahrzeugumsatzstatistik (Fahrzeughandel)

In der Fahrzeugumsatzstatistik wurde die Excelausgabe um die Spalten "Modellgruppe" und "Modellgruppe Text" erweitert.

 

Anforderung MD-15419
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Renault SAR
Renault

In der Renault SAR-Schnittstelle wurden folgende Anpassungen durchgeführt:

  • Sortierung der Datensätze laut Vorgabe von Renault Österreich
  • Das Bis-Datum im Header entspricht nun immer dem letzten Tag des Monats, sowohl bei der wöchentlichen als auch bei der monatlichen SAR-Datei.
Anforderung MD-15390
Stammdaten
Teilestamm/Teileschnellauskunft

Aufnahme der Warengruppe in den Teilesuchbrowser

Anforderung MD-15385
Inventur
Bewertung (TH)

Im MOTIONDATA.DMS steht nun eine neuen Funktion "Erweiterter Jahresabschluss" zur Verfügung. Im Zuge dieses Jahresabschlusses werden folgende Funktionen ausgeführt:

  • Jahresstatistikwerte im Teilestamm werden ermittelt
  • Jahresendbestand bzw. der Jahresanfangsbestand wird berechnet
  • Kundenjahresumsatz wird ermittelt
  • Abgrenzungen für Wareneingänge ohne Eingangsrechnung werden durchgeführt, (optional)
  • Abgrenzungen für Fahrzeug-/Maschineneinkäufe ohne Eingangsrechnungen werden durchgeführt, (optional)
  • FiBu-Buchungen für Abgrenzungen im Teile- und Fahrzeug-/Maschinenhandel werden durchgeführt, (optional)
  • Schlussbilanzbuchungen (= Lagerbewegungen) mit dem Mischpreis im Ersatzteillager werden erstellt
  • Eröffnungsbilanzbuchungen (= Lagerbewegungen) mit dem Bewertungspreis (aus Inventurbewertung oder aus manueller Bewertung) im Ersatzteillager werden erstellt
  • FiBu-Buchungen für die Eröffnungsbilanz im Ersatzteillager werden erstellt, (optional)
  • Bewertungspreise für das Fahrzeug-/Maschinenlager werden angewendet und die Differenz zwischen Einkaufspreis und Bewertungspreis (= Abwertung) auf der Ertragsrechnung eingetragen, (optional)
  • Mischpreisaufrollung für bereits erfolgte Lagerbewegungen im neuen Wirtschaftsjahr aufgrund einer eventuell erfolgten Abwertung
  • Setzen einer Periodensperre für das abgelaufene Jahr

Um eine Freischaltung des erweiterten Jahresabschluss zu erhalten, wenden Sie sich bitte an das MOTIONDATA Serviceteam!

Anforderung MD-15196
Inventur

Die Daten für den Jahresabschluss für die RWL werden nicht mehr aufgrund der Salden einer Abschluss-Inventur, sondern werden auf Grund der Daten aus dem Monatslauf per Stichtag (31.12.) bereitgestellt.

Anforderung MD-15170
Auftragswesen
Auftrag (SER/TH)

Bei entsprechender Aktivierung

  • ist im Bereich Administration/Betriebsdaten ein neuer Menüpunkt "Wartung Auftragspositionsstatus" verfügbar; hier können Statuscodes für die Auftragspositionsbearbeitung erfasst und mit Symbolen versehen werden.
  • kann im Auftragspositionsbrowser die Spalte "Auftragspositionsstatus" eingeblendet werden, welche je Position diesen Positionsstatus darstellt; weiters is im Browser-Kontextmenü ein Menüpunkt "Auftragspositionsstatus ändern" auswählbar, mit dem die aktuell selektierten Auftragspositionen einen anderen Status erhalten können.
Anforderung MD-15134
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Renault SEDRE
Renault

In der SEDRE Schnittstelle gibt es ein neues Feld für den NoVA-Prozentsatz.
Dieser Wert wird daher ab sofort ausschließlich nur mehr aus der SEDRE-Datei in den Fahrzeugstamm übernommen, sofern er ungleich 0% ist.
Ein Ergänzen des NoVA-Prozentsatzes mit Informationen aus dem Modellstamm findet nicht mehr statt.

Zusätzlich werden Listen- und Einkaufspreise nur mehr übernommen, wenn im Fahrzeugstamm noch keine Einträge dafür vorhanden sind.
Sind die Preise bereits vorhanden, werden sie nicht übernommen und ein entsprechender Eintrag am Import-Protokoll angedruckt.

Anforderung MD-15131
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
CPL Interface
Renault

Die CPL/MPO-Schnittstelle wurde um folgende Funktionen erweitert:

  • Synchronisation von Potentialen zwischen MD.DMS und CPL/MPO
  • Berücksichtigung der Datenschutz-Zustimmungen beim Laden von MD.DMS-Kunden im CPL/MPO.
  • Diverse Erweiterungen aufgrund der Schnittstellen-Erweiterung von V3.0 auf V4.0.
Anforderung MD-15129
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Renault EDR
Renault

In der Renault EDR Datei werden die Initialen des Auftraggebers bzw. der Rechnungempfänger gemäß der Renault Richtlinien nicht mehr übertragen.

Anforderung MD-15051
Inventur
Zählmengen erfassen (TH)

Unter Inventur > Zählmengen erfassen steht bei entsprechender Berechtigung nun ein Button "Löschen" in der Buttonleiste zur Verfügung.

Bei Betätigung dieses Buttons werden aus der aktiven Anzeige alle markierten Artikel aus der Inventur entfernt (1-fach und mehrfach-Auswahl möglich). Es dürfen sowohl bereits gezählte als auch noch nicht gezählte Artikel gelöscht werden.

Alle gelöschten Sätze werden in der Zählmengenänderungsliste vermerkt.

Anforderung MD-14969
Auftragswesen
Offene Aufträge (SER/TH)

In der Übersicht der offenen Aufträge werden in der Spalte "Fertigstellung" das Datum und die Uhrzeit der Fertigstellung angezeigt.

Anforderung MD-14898
Eingangsrechnungen
ER-Belegbearbeitung (TH)

In den Moduloptionen des Teilehandels bzw. des Fahrzeug-/Maschinenhandels steht nun eine neue Einstellung "Externe Identifikation - Länge" zur Verfügung. 

Wird hier eine zu prüfende Länge eingegeben, wird die in der Eingangsrechnung vergebene Externe Identifikation in Bezug auf die Länge mit der Einstellung verglichen. Ist die Länge der externen ID abweichend, wird diese beim Speicher- bzw. Abschluss und Stornovorgang der Eingangsrechnung abgewiesen. Bei abweichender Länge des eingetragenen Wert im Feld "Externe Identifikation" wird die Eingabe komplett geleert. Die "Externe Identifikation" muss komplett neu erfasst werden.

Die Einstellung zur Länge der Externen Identifikation funktioniert unabhängig von den Einstellungen zur Pflichtprüfung bzw. zur Eindeutigkeitsprüfung der ID in der Eingangsrechnung.

Ist die Einstellung über die Länge der "Externe Identifikation" auf 0 gesetzt, wird keine Längenüberprüfung durchgeführt.

Anforderung MD-14897
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
RLH Customer Sync AXP (Task Controller)
RWA
  • Der AXP- und RWL-Kundendatenimport wurde um eine neue Kundentexte-Datei erweitert.
  • Für die Verarbeitung kann via Einstellung definiert werden, in welches Feld des Kundenstamms die Kundenkommentare geschrieben werden sollen:
    • Kundenkommentar (= Standard)
    • Kunden-Hinweistext
  • Hinweise:
    • Die Texte werden, unabhängig in welches Feld diese geschrieben werden, immer komplett übernommen - der vorhandene Text wird immer komplett überschrieben.
    • Nur bei Übernahme der Kundentexte in den Hinweistext kann dieser auch im bestehenden Feld im Auftrag angezeigt werden.
      • Eine Anzeige des Kundenkommentars im Auftrag ist nicht möglich!
Anforderung MD-14773
Inventur
Bewertung (TH)

Implementierung neuer Bewertungs-Option "Berücksichtige Verkäufe auf Bestand 0".

Die neue Option ist nur verfügbar bei Auswahl der Bewertungsmethode "Monate ohne Verkauf" und Aktivierung der Checkbox "Eingabe von Bewertungsabschlägen".

Ist die neue Option gesetzt, wir im Rahmen der Abwertung überprüft, ob der letzte Verkauf einen Lagerstand von 0 (oder theoretisch < 0) bewirkt hat.
Ist dies der Fall, wird die Anzahl der Monate ohne Verkauf nicht vom letzten Verkaufsdatum, sondern nur vom Wiedereinkauf der Ware berechnet.
D.h. die Monate ohne Verkauf werden für die Bewertung vom Zeitpunkt des ersten Einkaufs nach dem letzten Verkauf neu berechnet. 
Diese berechneten Monate ohne Verkauf werden allerdings nur für die Bewertung des Lagers herangezogen - die Zahl der Monate ohne Verkauf am Artikel selbst wird nicht aktualisiert!

Erfährt ein solcher Artikel durch die Berücksichtigung von 0-Beständen einen andere (geringere oder keine) Abwertung, wird dieses am Bericht der Inventurbewertung ausgewiesen (* bei der Bewertungsposition + entsprechende Legende in der Fußzeile).

Fehler MD-14540
Stammdaten
Teilestamm/Teileschnellauskunft

Bei einer Ersetzung der Variante 1 und 1+ wird die Offene Bestellmenge von der alten und der neuen Teilenummer in der neuen Teilenummer angezeigt, damit die Offene Bestellmenge mit der Ansicht der offenen Bestellungen zusammenpasst.

Anforderung MD-14491
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Preisversorgung (TH, Task Controller)
RWA

Rabattstamm:
Im Rabattstamm (Karteireiter Verkaufsrabatte Teile) wurde für Verkaufsaktionen (aktivierte Checkbox "Aktion") ein neues Feld "Aktionscode" hinzugefügt.
Das neue Feld steht im Editierungsbereich zur Verfügung und wird auch im Übersichtsbrowser als eigene Spalte angezeigt.

RWA-Kommunikation:
Über die Preisversorgung werden ab sofort Verkaufsaktionen automatisch angelegt, sofern in der Satzart 170 im Feld XKPART das Kennzeichen "A" mitgeliefert wird.

Anforderung MD-14464
Teilehandel
Bestellvorschlagsermittlung
RWA

In der Bestellvorschlagsermittlung steht nun mit den "Verkaufsaktionen" ein zusätzliches Selektionskriterium zur Verfügung.

Verkaufsaktionen werden auf Basis von Aktionscode, Aktionsbeginn und Aktionsende zusammengefasst dargestellt.
D.h. existiert eine Verkaufsaktion "Aktion-1" von 01.12.2018 - 31.12.2018 mehrfach (für mehrere Teile), so wird diese im Auswahl-Browser nur 1x angezeigt.

Die Wartung der Verkaufsaktionen erfolgt über den Rabattstamm im Karteireiter "Verkaufsrabatte Teile" bei aktivierter Checkbox "Aktion".

Anforderung MD-14282
Auswertungen
Anwesenheitsliste (Zeiterfassung)

Es wurde eine Anpassung bei der Berechnung der durchschnittlicher Produktivität auf der Anwesenheitsliste (Summenblatt) durchgeführt.

Die neue Summierung wird nur ausgeführt wenn unter Basis > Administration > Optionen > Modul > Zeiterfassung die Einstellung "Zeitsummen auf Auswertungen in Std/Min" auf "Nein" gesetzt ist.

 

Anforderung MD-13944
Teilehandel
Retourlieferschein

Über die Maske "Retourlieferschein" ist nun auch eine Teileanlage möglich, sofern das Teil noch nicht im Teilestamm existiert.

 

 

Anforderung MD-13852
Kommunikation, Schnittstellen, Tools, Dienste
Empfangsdaten verarbeiten
Renault

Anpassung des Ersatzteil-Preisimports für AT und DE bez. Neuanlage von Teilegruppen.

 

Fehler MD-12142
Teilehandel
Manueller Wareneingang

Das Schreiben des Datum des letzten Wareneinganges passiert ab nun bei der Mischpreisaufrollung für den Artikel. Zusätzlich wird nun eine Prüfung durchgeführt, ob das bestehende Datum überschrieben werden darf.

Anforderung MD-11292
Auswertungen
Tagesprotokoll (Zeiterfassung)

Unter Zeiterfassung > Auswertungen wird am Tagesprotokoll auch eine Gesamtsumme pro Abteilung angezeigt.

 

Anforderung MD-9854
Service
Wartungsvertrag-Manager

In der Wartungsvertragspositionserfassung sind bei der Menge nun 5 Vorkommastellen erlaubt.

Anforderung MD-9481
Stammdaten
Teilestamm/Teileschnellauskunft

Die Anzeige der Eingangsrechnungsinformationen zu einem, im Teilestamm geladenen Teil, wurde auf eine neue Ansicht umgestellt. Zusätzliche Informationen, wie die Anzeige der Lieferung durch einen Alternativlieferanten, wurden hinzugefügt.

In der Eingangsrechnungsbearbeitung wurde eine Schaltfläche "Link zum externen Archivsystem" eingefügt (in der Toolbar), mit der eine definierte URL aufgerufen werden kann, mit der die geladene Eingangsrechnung im Archivsystem nachgeschlagen werden kann.

Es ist zu beachten, dass der Aufruf des externen Archivsystems an zusätzliche Einstellungen, sowie an zusätzliche Berechtigungen gekoppelt ist. 
Für die Einstellung des Archivsystems stehen in den Moduloptionen im Karteireiter "Kommunikation" die Einstellungen

  • Link zum Archivsystem für Eingangsbelege
  • User Archivsystem
  • Passwort Archivsystem

zur Verfügung.

Zusätzlich muss die Zusatzberechtigung für den Aufruf des Archivsystems über die Berechtigungsverwaltung gesetzt werden.